Audio abspielen

Kolbe-Coloco - Unsere Meilensteine

Für unsere Kunden denken wir gern einen Schritt weiter.

1828 Gründung der Buchbinderei Kolbe durch Friedrich Wilhelm Kolbe. Bibeln werden hier gebunden und in die gesamte Region geliefert.
1879 Friedrich August Kolbe, der Sohn des Gründers, erwirbt ein Grundstück in der Berliner Straße 10, wo sich die Druckerei bis 1982 befindet. Er erweitert seine Werkstatt und handelt mit Schulbüchern.
1911 Die Druckerei wird an August Kolbe weitergegeben, der 1911 die erste fußbetriebene Druckmaschine kauft. Haus und Betrieb nochmals erweitert.
1930 Ein großes Geschäftshaus wird angebaut. Werner Kolbe beginnt seine Lehre als Buchdrucker und beginnt seine Arbeit im väterlichen Betrieb. Aufträge werden aus Münster, Osnabrück und Bielefeld eingeholt.
1949 Nach dem Krieg übernimmt Werner Kolbe die Druckerei, die durch Mut, Fleiß und Weitsicht immer mehr an Bedeutung gewinnt.
1960 Der Schritt vom Buchdruck zum Offsetdruck wird vollzogen.
1968 Schwiegersohn Günter Deutschmann tritt in das Unternehmen ein. Zusammen mit Claus-Peter Bohlmann werden die Offset-Kapazitäten und der Kundenstamm deutlich erweitert. Das Unternehmen zählt 70 Mitarbeiter und erwirtschaftet ca. 1,4 Mio. DM.
1972 Die erste 4-Farben-Offset-Maschine wird installiert.
1975 Einführung der UV-Technologie im Offsetdruck, für die Kolbe-Druck weltweit als Pionier gilt.
1982 Mitarbeiterzahl und Umsatz steigen rasch, ein Umzug wird notwendig. Ein Neubau mit 5.000 qm wird bezogen. Die Produktion von Sicherheitsplaketten für Kraftfahrzeuge und die Entwicklung der Prägeholografie beginnt.
1985 Ute Kolbe übernimmt die Unternehmensleitung zusammen mit Claus-Peter Bohlmann und Wolfgang Wulfmeyer.
1987 Kolbe-Druck erhält ein Patent auf die Verwendung des Siebdrucks zur Herstellung von ertastbaren Symbolen.
1988 Einführung der Kolbe-Mitarbeiter-Beteiligung (KMB).
1990 Zwei Rotationsdruckmaschinen für den Buch- und Flexodruck werden angeschafft. Das Unternehmen hat 140 Mitarbeiter und verzeichnet einen Umsatz von 12,3 Mio. DM.
1991 Anbau eines modernen Hochregallagers. Erstmals wird die elektronische Bildverarbeitung in der Druckvorstufe eingesetzt.
1996 Entwicklung der Linsenraster-Technologie, um Wechselbilder, Bewegungsabläufe und 3-D Bilder darzustellen. Zertifizierung nach DIN ISO 9001 und Validierung nach der EG-Öko-Audit-Verordnung als eine der ersten Druckereien Deutschlands.
1998 Einführung eines integrierten Workflow-Systems mit vernetzter EDV. Auf zusätzlichen 150 qm entsteht das KOLBE-CENTER mit neuen Besprechungsräumen in freundlicher Atmosphäre. Kolbe Druck hat 175 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 18,4 Mio. €.
2000 Anschaffung einer 7-Farben-Rotationsbuchdruckmaschine in 400er Breite.
2001 Investition in eine neue 5-Farben-Bogen-Offset-Maschine mit Lackwerk und UV-Trocknung. 180 Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von 21,9 Mio. €.
2002 Ein neues Bild-/Text-Bearbeitungssystem, ein neuer Endfilmbelichter und ein neues digitales Drucksystem werden installiert.
Anschaffung einer 9-Farben-Rotations-Offset-Maschine mit Kalt-Folienprägung für Rollenetiketten.
Die Beteiligung-PlusRente wird als Instrument der betrieblich geförderten Altersvorsorge eingeführt.
2003 Feier des 175-jährigen Firmenjubiläums.
2004 Verkauf des Unternehmens an die Invest Equity, Österreich.
Investition in zwei Siebdruckmaschinen.
2006 Einführung der digitalen Plattenbelichtung.
2007 Anschaffung einer 8-Farben-Rotations-Offset-Maschine mit Kalt-Folienprägung für Rollenetiketten.
2008 Verkauf des Unternehmens an die Equita Management GmbH. Mit ihrem in Deutschland einzigartigen Investorennetzwerk ist die Equita Holding eine stark unternehmerisch und längerfristig ausgerichtete Beteiligungsgesellschaft.
Investition in eine neue 6-Farben-Bogen-Offset-Maschine mit Lackwerk und UV-Trocknung.
2010 Einführung des digitalen Dokumentenworkflows und Installation eines Dokumentenmanagementsystems.
Investition in eine neue 9-Farben-Rollen-Offset-Maschine für Etiketten.
2011 Investition in eine neue 5-Farben-Bogen-Offset-Maschine mit Lackwerk und UV-Trocknung.
2012 Einführung des digitalen Rollenetikettendrucks mit Veredelungsmöglichkeiten.
Anschaffung einer 12-Farben-Rollen-Offset-Maschine mit Kalt-Folienprägung für Etiketten.
Anschaffung einer weiteren Siebdruckmaschine mit UV-Trocknung.
Investition in einen 2. Plattenbelichter.
Erweiterung auf LM-Farben und Inertisierung.
Anschaffung einer BOBST Flachbettstanze.
2013 185 Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von 26,6 Mio. €.
2014 Softwareerweiterung der Verwaltung durch SP-Data und Diamant.
2015 Kolbe ist FSC zertifiziert.
Neue Kälteanlage in der Produktion.
Anschaffung eines Querschneiders für Etiketten.
2016 Investition in eine neue 6-Farben-UV-Bogen-Offset-Maschine(L+6+L+L)
Investition in eine neu digitale 7-Farben-Rollen-Maschine.